2nd Level Support zur Sicherstellung der Konnektivität im laufenden Betrieb

Für den Betrieb von fahrzeugbezogenen Online-Diensten werden Mobilfunkverbindung und eSIM-Karte benötigt. Um die Konnektivität im Sinne von „always on“ für einen reibungslosen Betrieb sicherzustellen, hat BeOne Hamburg den 2nd Level Support übernommen.

Image module
Image module

Die Umsetzung

BeOne Hamburg führte das Projekt von der Projektphase in den laufenden Betrieb und übernahm anschließend den 2nd Level Support, basiert auf Service Level Agreements (SLA). Diesen umfassten:

  • die fristgerechte Bearbeitung von Incidents, Problems & Service Requests,
  • die Verbrauchsdatenanalyse (Data, SMS, Voice) inkl. Rechnungsprüfung,
  • die Betreuung des SIM-Karten-Produktlebenszyklusses von der Logistik bis zur Deaktivierung,
  • die Steuerung der Mobilfunkanbieter und
  • ein regelmäßiges, Dashboard-basiertes Reporting der Servicequalität inkl. der Mobilfunkanbieter.

Das Ergebnis

  • Image icon
    Sichergestellte Konnektivität für den Betrieb von fahrzeugbezogenen Online-Diensten gemäß vereinbarter SLA.
Image module

Wichtig für den Erfolg

Für den reibungslosen Ablauf und das bestmögliche Ergebnis setzte BeOne Hamburg folgende Kenntnisse und IT-Tools ein:

  • ITIL-basiertes Service Management
  • Branchenspezifische Prozesse (nationale und internationale Mobilfunkanbieter)
  • Mobilfunktechnologien (2G – 4G)
  • M2M-Plattformen (abhängig vom Mobilfunkanbieter)
  • Ticketsystem für Incident- und Problemmanagement (OEM)
Image icon
Weitere Referenzen ansehen